Trainingszeiten

Montag
Mon 18.06
18:00 Damen 3 (H), Damen 4 (G)
20:00 Da1(G), Da2, He1 (H)
Dienstag
Tue 19.06
Kein Training
Mittwoch
Wed 20.06
18:00 Jugend, Damen 4, Damen 5 (H)
20:00 Da1, He1, He2 (H)
Donnerstag
Thu 21.06
20:00 Da2 (G)
Freitag
Fri 22.06
18:00 Da3, Da5 (H)
20:00 Freies Spiel Mix (H)

(G) - Goethehalle
(H) - Herderhalle

 

Am 28. 11. fanden wir uns im kleinen Städtchen  Amöneburg ein, um gegen den Vf Homberg zu spielen.

 Wir begannen mit ausgiebigem Aufwärmen gegen die in der Halle herrschende Kälte. Dies zeigte gleich im ersten Satz seine Wirkung, mit Rufen, Klatschen und konzentriertem Spiel, beendeten wir diesen Satz zu 10.

Im 2. Satz schien die Luft schon etwas raus zu sein. Die 2 Hauptangreiferinnen von Homberg machten ordentlich Druck, wir im Angriff hingegen sehr viel weniger. Auch gab es immer mal wieder Abstimmungsprobleme untereinander. Den Satz mussten wir sehr knapp, zu 24 abgeben.

 Im 3. Satz versuchten wir das etwas träge Spiel wieder von uns abzuschütteln. Nads, die Libera, schaute sich das Spektakel vorn am Netz lang genug an und machte dann ´ne Ansage: Macht die Bälle tot! Einfacher gesagt als getan, trotzdem schien es irgendwie zu funktionieren, diesen Satz sicherten wir uns zu 20.

 Im 4. Satz wendeten die Hombergerinnen konsequent ein schon in den Sätzen davor getestetes Mittel an: ein ums andere Mal legten sie über unseren nicht allzu riesigen Mittelblock, knapp und schnell. Die Sicherungsspielerinnen konnten sich darauf nicht besonders gut einstellen, da normalerweise an der Außenlinie gesichert wird. Dies bescherte dem Gegner die entscheidenden Punkte mehr, wir mussten auch diesen Satz sehr knapp, zu 23 abgeben.

 Im 5. und letzten Satz, gaben beide Mannschaften nochmal Gas. Wir hatten Glück: zuletzt stand Michi wieder mal im Aufschlag und verhalf uns zum 3:2 Sieg und zwei statt einem Tabellenpunkt.

Dies sichert uns im Moment noch den 2. Tabellenplatz, ganz knapp vor den punktgleichen TG Hanau und SG Rodheim 2. Das heißt: Vor Weihnachten wird es nochmal spannend! Der USC hat die Tabellenführung erstmal sicher, alles andere wird sich zeigen! Wir spielen am 12.12 gegen den DJK Freigericht, einem Gegner, auf den man bisher nur bei Vorbereitungstunieren getroffen ist und auf Augenhöhe begegnen wird.