Trainingszeiten

Montag
Mon 16.04
18:00 Damen 3 (H), Damen 4 (G)
20:00 Da1(G), Da2, He1 (H)
Dienstag
Tue 17.04
Kein Training
Mittwoch
Wed 18.04
18:00 Jugend, Damen 4, Damen 5 (H)
20:00 Da1, He1, He2 (H)
Donnerstag
Thu 19.04
20:00 Da2 (G)
Freitag
Fri 20.04
18:00 Da3, Da5 (H)
20:00 Freies Spiel Mix (H)

(G) - Goethehalle
(H) - Herderhalle

 

Mit einer Rumpftruppe fuhren die Mannen in den Kühlschrank von Amöneburg. Angekommen konnte das erste Spiel gegen die Freunde aus Watzenborn genutzt werden um die Schwächen der späteren Gegner zu analysieren und diese durch eine phänomenale Schiedsrichterleistung zu verunsichern (Danke Leo für die gewissenhafte Aufstellungsverfolgung ;) ).

Nach einer intensiven Aufwärmphase konnten dann auch die Gießener ohne den Winterparka ins Spielgeschehen eingreifen. Trotz guter Annahme und souveränem Zuspiel konnten sich die Angreifer aber nicht durchsetzen und der Satz ging zu 13 verloren. Im zweiten Satz sollte alles anders werden - 5:1 Führung, 18:5 Führung für die Gießener, die meinten endlich den "Schalter umgelegt" zu haben. Trotz der schier grenzenlosen Führung konnten sich die Herren 2 nicht aus dem Läufer 4 befreien und so stand es alsbald 22:22. Nervenschwäche? Unerfahrenheit? Eine wirkliche Erklärung ist schwer zu finden, 22:25 aus gießener Sicht ging der 2. Satz zu Ende, und raubte den Gießenern die Motivation. Der 3. Satz war leider nur noch Formsache - am Ende glücklich 13:25 (aus gießener Sicht) und die Erkenntnis das es ohne Alternativen auf den Angriffspositionen einfach nicht geht. Ein Sieg wäre mit mehr Personal "locker" drin gewesen.

Es spielten: (Super-)Leo, Paul (Zuspielergott)Z., Leander (the Man), Paul(Die Krake)L., Peter(Der Hammer), René(Die Libera) und (Universal-)Schwesi.